Vortrag Renger

motivation erfolgIm Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Thema Hochbegabung lädt Grips e.V. ein

Ein Blick in die Begabungsforschung zeigt, dass die meisten Förderungskonzepte für junge begabte Kinder einen individuellen Lernweg in die Selbständigkeit anbieten wollen.

Ziel einer optimalen schulischen Entwicklung ist es, dass jene Schüler so früh wie möglich ihr hohes Potenzial begreifen und fühlen können, damit sie es selbstbestimmt einsetzen, ihren sozialen Stand erreichen und sich gegen Irritationen von außen behaupten können. Im Schulalltag wurde aber längst erkannt, dass hier die bisherigen didaktischen Methoden nicht genügen. Welche Möglichkeiten unterstützen im Annahmeprozess die hohe Begabung? Welche Erfahrungen müssen wir den jungen begabten Menschen ermöglichen, damit sie ein Zutrauen in ihre Fähigkeiten erhalten und welche Risiken sind im Auge zu behalten, damit auch bei Widerstand dieses Selbstvertrauen bestehen bleiben kann?

Hochbegabt – hoch motiviert, interessiert und doch frustriert?

Ein Vortrag für Eltern, Pädagogen, Lehrer etc. Dr. Sebastian Renger

Dipl. Psychologe mit Schwerpunkt „Methoden der Motivations- und Persönlichkeitspsychologie“, wissenschaftlicher Leiter des DZBF in Hannover, Begabungsdiagnostik und Potenzianalyse für Erwachsene, Jugendliche und Kinder.

Veranstaltungsort: Albani -Grundschule, Albaniplatz 1 in Göttingen
Zeit: Samstag, den 21.08.10 von 11.00 bis 13.00 Uhr