Fortbildung mit Hagen Seibt (Dipl. Psychologe)

Seibt"Mit intelligenten Kindern intelligent umgehen"

Hoch begabte Kinder - Woran sind Sie zu erkennen? Wieso können sie zu Problemkindern werden? Wie kann man mit intelligenten Kindern intelligent umgehen?

 


Fortbildung für Eltern, Lehrkräfte und Erzieherinnen.

In dem Seminar wird erläutert, wie wichtig eine frühzeitige Entdeckung ist. Es gibt Beobachtungslisten, an Hand derer Eltern, Lehrer und Erzieher erste Vermutungen erhärten können.

Ein gut geeignetes Testinstrumentarium (AID 2) wird vorgestellt. Die einzelnen Aufgabenserien werden demonstriert. Es werden Interpretationshinweise für die Profile gegeben. Vor- und Nachteile anderer Testverfahren werden aufgezeigt.

Hoch begabte Kinder haben in den ersten Schuljahren ebenso große Probleme, sich an den Klassendurchschnitt anzupassen, wie Minderbegabte.

Häufig haben sie sich bereits vor der Schule Anfänge des Lesens und Rechnens beigebracht und kommen nun voller Erwartung zur Schule - hier lernen sie wie Dreiecke auszumalen sind und wie O - M - A buchstabiert wird. Sie stellen dann im Laufe der Jahre oft die Mitarbeit in der Schule ein, lernen keine schulorientierte Lernmethodik, stören aus Langeweile den Unterricht, machen sich zum Klassenclown und verweigern - oft in der 6. Klasse - völlig die Leistung. Aus einem fröhlichen leistungsorientierten Kind wird ein depressiver Einzelgänger.

Es werden zahlreiche Anregungen gegeben, wie mit diesen Kindern intelligent umzugehen ist, damit die negativen Folgen vermieden werden können.
Diese Hinweise beziehen sich auf Schule, Freizeit und Elternhaus und behandeln die Themen: Arbeitshaltung/systematisches Arbeiten, Sozialverhalten und Emotionen/Gefühlswelt.

Hagen Seibt leitet u.a. den Arbeitskreis „Hochbegabte" im Berufsverband deutscher Psychologen und kann auf Erfahrungen aus über 3.000 Beratungsfällen zurückgreifen.

Er ist der Autor der Broschüre „Mit intelligenten Kindern intelligent umgehen".

Zielgruppe:
Eltern, Lehrkräfte, Erzieher und andere am Thema Interessierte

Veranstaltungsort:
ASC-Vereinshaus Danziger Str. 21 37083 Göttingen

Veranstaltungstermin:
Freitag, den 23. Februar 2007, 16.00 - 19.00 Uhr

Kosten:
20,- € pro Teilnehmer

Kursbeschreibung:
s. unten (weiter drücken)


Anmeldung:
bei Frau Christine Bittner-Kulle ( 2. Vorsitzende des Vereins "Grips e.V.")
E-Mailkontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

( Da es nur eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt, bitten wir um schnellstmögliche Anmeldung. Berücksichtigt wird der zeitliche Eingang der Anmeldungen.)

Informationen:
für weitere Informationen steht Frau Brigitta Porada zur Verfügung
E-Mailkontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon: 0551-58332